Europäischer Freiwilligendienst -
Aktion 2 des Programms JUGEND

Mobilität und Verständnis für andere Völker hängen eng zusammen: Nur wer in Europa unterwegs ist, wird die Europäischen Nachbarn besser kennenlernen ...


Freiwilliges Engagement in einem anderen Land – engage yourself and experience others
aaa

Willst du vier bis zwölf Monate in England einen Freiwilligendienst machen? Oder lieber in Brüssel bei einem gemeinnützigen Projekt mitarbeiten?


Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) bietet jungen Menschen die Möglichkeit, für bis zu einem Jahr ins Ausland zu gehen und sich dort in einem gemeinnützigen Projekt zu betätigen. Die Freiwilligen sind vorwiegend in NGO-Projekten, lokalen Behörden oder Non-Profit-Initiativen im Sozial-, Kultur- und Ökobereich eingesetzt.
Der Europäische Freiwilligendienst ist kein Ersatz für einen bezahlten Arbeitsplatz oder für den Zivildienst.

Wer kann teilnehmen und wie lange?
Teilnehmen können Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren für die Dauer eines EFD-Projektes von 6 und 12 Monaten. Nur für die Zielgruppe "benachteiligte Jugendliche" können auch Kurzzeiteinsätze („Short-term-Projekte“) mit einer Laufzeit von 3 Wochen bis 6 Monaten eingereicht werden.

Partner:
Für EFD-Projekte bedarf es einer Vereinbarung zwischen einer/m Freiwilligen, einer Aufnahmeorganisation in einem der JUGEND-Programmländer und einer Sendeorganisation. Für das Bundesland Salzburg ist Akzente International als Sende- und als koordinierende Aufnahmeorganisation tätig. D. h. Akzente Salzburg versendet Jugendliche ins Ausland und koordiniert die Aufnahme von ausländischen Jugendlichen zu Salzburger Organisationen im Jugend,- Sozial und Kulturbereich.
Gemeinnützige Organisationen, die im Rahmen des EFD Jugendliche aus den Programmländern aufnehmen wollen, müssen sich über die NationalAgentur bei der Europäischen Kommission als Aufnahmeorganisation registrieren lassen. Akzente International hilft hier bei der Antragsstellung.

Förderung
Jugendlichen, die sich am EFD beteiligen, werden die Reisekosten seitens der EU, die Unterkunft und die Verpflegung seitens der Aufnahmeorganisation finanziert. Sie sind versichert und bekommen ein Taschengeld (aus EU-Mittel) in der Höhe von ca. 175 EURO pro Monat.

Einreichfristen und Anmeldung:
Es gibt europaweit nur fünf Fristen für die Einreichung von Anträgen - jeweils mindestens 3 Monate vor Projektbeginn. Die Anmeldung für den EFD und die Suche nach Projekten, bei der Dir Akzente International behilflich ist, muß zuvor erfolgen.
Anmelden kannst Du Dich unverbindlich mit dem Formular „Interessensbekundung“. Einfach downloaden, ausfüllen und an Verena Sommerauer senden.

Beispiel gefällig?
Unter www.evsweden.tk findest Du 6 ausgewählte EVS-Projekte in Schweden. Diese Hompage wurden von 2 ehemaligen EFDlern - einer davon ist Wolfgang aus Salzburg – gestaltet und über Future Capital finanziert.

Download:
Interessensbekundung für TeilnehmerInnen (im Word-Format)
Interessensbekundung für Aufnahmeorganisationen (im Word-Format)


<< thema a a
Aktion 1 I Aktion 2 I Aktion 3 I Aktion 4 I Aktion 5

Kontakt: Verena Sommerauer, Akzente International