Stellungspflicht

Ab deinem 17. Geburtstag bist du wehrpflichtig. Du unterliegst der Stellungspflicht, d. h. du hast zur Stellung zu erscheinen.


die Gesetzeslage

aaa

Die Termine für deine Stellung kannst du der Stellungskundmachung entnehmen, die in Amtshäusern, Polizei- und Gendarmerieposten sowie Schulen ausgehängt ist. Meist bekommst du auch eine persönliche Einladung des zuständigen Militärkommandos zugesandt.

Ankündigung und Unterkunft
Wehrpflichtige sind nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen verpflichtet, sich auf Grund einer allgemeinen, in ortsüblicher Weise kundzumachenden oder einer besonderen Aufforderung zur Feststellung ihrer geistigen und körperlichen Eignung für die Erfüllung der Wehrpflicht Stellungskommissionen zu stellen, sich hierbei den erforderlichen ärztlichen und psychologischen Untersuchungen zu unterziehen, die zur Durchführung der Aufgaben der Stellungskommissionen notwendigen Auskünfte zu erteilen, sowie die zu diesem Zwecke angeforderten Unterlagen vorzulegen; sie sind ferner verpflichtet, auf besondere Anordnung der Stellungskommissionen die ihnen aus militärischen Erfordernissen zugewiesene Unterkunft in Anspruch zu nehmen (Stellungspflicht).

Zuständigkeiten
Der Stellungspflichtige hat sich bei der nach seinem Hauptwohnsitz zuständigen Stellungskommission zu stellen. Das zuständige Militärkommando hat den Stellungspflichtigen einem anderen Militärkommando zur Stellung zuzuweisen, sofern das Stellungsverfahren durch eine solche Zuweisung wesentlich vereinfacht oder beschleunigt wird, oder der Stellungspflichtige die Zuweisung beantragt und dieser Zuweisung militärische Erfordernisse nicht entgegenstehen. (BGBl. Nr. 505/1994, Art. VIII Z 1, ab 1.1.2023)

Stellungs- und Antrittstermin
Die Wehrpflichtigen sind grundsätzlich in dem Kalenderjahr zur Stellung heranzuziehen, in dem sie das 18. Lebensjahr vollenden. Sie sind, sofern militärische Rücksichten nicht entgegenstehen, nach Möglichkeit zum Grundwehrdienst innerhalb von sechs Monaten nach ihrer jeweiligen Heranziehbarkeit zu diesem Präsenzdienst einzuberufen. (BGBl. Nr. 788/1996, Art. III Z 1, ab 1.1.2023)


<< thema a a
Anweisungen I Ausnahmen I
Dauer
Ergebnis I Stellungspflicht

Kontakt: Jugendinfo Salzburg